Allgemeine Geschäftsbedingungen der World Finance Service Foundation (nachfolgend WFS genannt)


§ 1 Allgemeines und Geltungsbereich

Nachfolgend sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für die Vermittlung von Krediten durch die WFS und die Nutzung dieser Internetseite geregelt.

WFS erbringt ihre Leistungen für die Vermittlung von Krediten an ihre Kunden ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Als Kunden gelten im Rahmen dieser AGB sowohl die Besucher der WFS Internetseiten, als auch Interessenten, die mit WFS zum Zweck der Vermittlung eines Kredits Kontakt aufnehmen.

Kunden sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

Verbraucher i.S.d. Bedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer gemäß diesen Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Die Übertragung von Rechten und Pflichten des Kunden aus dem Vertrag bedürfen der schriftlichen Zustimmung von WFS.

§ 2 Leistungsumfang

WFS unternimmt es nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, einem Kunden einen Darlehensvertrag zu vermitteln oder ihm die Gelegenheit zum Abschluss eines Darlehensvertrages nachzuweisen. WFS ist verpflichtet, einen entsprechenden Auftrag sorgfältig und intensiv zu bearbeiten.

Für die Ausführung unserer Vermittlungstätigkeit arbeitet WFS ausschließlich mit renommierten Kreditinstituten und privaten Kreditgebern innerhalb Europas (Kooperationspartnern) zusammen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Anzahl der mit WFS kooperierenden Finanzdienstleistungsanbieter begrenzt ist. Es wird ebenfalls ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei den Angeboten dieser Finanzdienstleistungsanbieter  um die günstigsten auf dem Markt erhältlichen Angebote handelt und WFS ist nicht verpflichtet, sämtliche am Markt befindlichen Finanzdienstleistungsanbieter zu berücksichtigen.

Werden Konditionen von WFS angegeben, handelt es sich dabei immer um verbindliche Konditionen.

Fuer die Vermittlungstätigkeit von WFS ist es erforderlich, die personenbezogenen Daten der Kunden (Name, Alter, Geschlecht, Anschrift, Familienstand, Kreditwunsch, Einkommensverhältnisse) diesen Kooperationspartnern zum Zwecke der Bonitätsprüfung und Angebotsunterbreitung zu übermitteln. Mit dem Ausfüllen unseres Kreditanfrage-Formulars, erklärt der Kunde sein Einverständnis zur Übermittlung seiner personenbezogenen Daten an unsere Kooperationspartner. Im übrigen gelten die fuer Europa gueltigen Datenschutzbestimmungen.

WFS schuldet nicht den tatsächlichen Abschluss eines Darlehensvertrages. Eine Gewähr oder etwaige Garantien hierfür werden nicht übernommen. Die abschließende Entscheidung über die Vergabe des Kredits trifft ausschließlich der jeweilige Kooperationspartner.

§ 3 Abschluss Darlehensvertrag

Von WFS vermittelte Angebote sind verbindlich. Die konkreten Konditionen der Kooperationspartner können sich nicht ändern. Für Konditionen oder Korrektheit der Angebote sind allein die jeweiligen Kooperationspartner und WFS verantwortlich. Technische Änderungen sowie sonstige Änderungen bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.

Ein Abschluss des Darlehensvertrages kann nur schriftlich erfolgen. Eine Anbahnung des Vertragsverhältnisses über das Internet dient nur dazu, um die erforderlichen Daten unkompliziert zu erfassen. Der Kunde erhält von WFS auf elektronischem Wege ein entsprechendes Vertragsformular, das unterschrieben zurückgesendet werden muss.


§ 4 Vertrag Vermittlung

Der Vertrag zwischen dem Kunden und WFS zur Vermittlung des Kredits beginnt mit Eingang des entsprechenden Antrags des Kunden und der Annahme durch WFS.

WFS ist berechtigt, die Annahme eines Auftrags - etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden - abzulehnen.

Der Vertrag endet nach Ablauf von sechs Monaten, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Unberührt bleibt das Recht beider Parteien, den Vertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen.

Die Kündigung bedarf der Schriftform.

§ 5 Mitwirkungspflichten des Kunden

Der Kunde hat die Pflicht, in der Kreditanfrage vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. WFS ist im Falle vorsätzlich falscher, unvollständiger oder irreführende Angaben des Kunden berechtigt, die Kreditanfrage nicht zu bearbeiten und Schadensersatz zu verlangen.

Dem Kunden ist es untersagt, bei der Inanspruchnahme der Dienste von WFS, die Rechte Dritter zu verletzen oder Dritte sonst zu belästigen.

§ 6 Vergütung

Wenn infolge unserer Vermittlung oder unseres Nachweises das Darlehen an den Verbraucher geleistet wird, werden keine Vermittlungsgebuehren fuer den Kunden berechnet.
WFS ist es ausdrücklich gestattet, für die kooperierenden Finanzdienstleistungsanbieter vermittelnd tätig zu werden. Demzufolge kann WFS von der darlehensgebenden Bank und privaten Kreditgebern bei Zustandekommen des Darlehens,eine Vergütung erhalten.

§ 7 Pflichten des Kunden

Der Kunde erkennt mit der unterzeichnung der Kreditanfrage, des Erhaltes der Kreditkonditionen und der Annahme durch diesen, das unter WFS-Kredit beschriebene Abwicklungsprozedere an.

Der Kunde verpflichtet sich nach WFS-Kreditvertrags Unterzeichnung, diesen zu erfuellen.

§ 8 Kreditformular

Bei unrichtigen oder unterbliebenen Angaben im Kreditanfrageformular, vor allem zu den Fragen zur Lohn- oder Gehaltspfändung, der eidesstattlichen Versicherung, der Lastschriften in den letzten 4 Wochen, dem Insolvenzverfahren oder der Restschuldbefreiung, den Zahlungen an Inkassounternehmen, zu notleidenden Krediten oder Angaben zu laufenden Kreditraten aus Vorbelastungen ist der Kunde zur Zahlung eines Schadensersatzbetrages in Höhe von 150.- EUR an WFS verpflichtet.

Dem Kunden wird der Nachweis gestattet, ein Schaden sei durch die unrichtigen oder unterbliebenen Angaben nicht eingetreten oder wesentlich niedriger als dieser Betrag.

§ 9 Schadensersatz bei manipulierten Belegen

Sofern der Kunde verfälschte und/oder manipulierte Nachweise über sein Einkommen bzw. verfälschte und/oder manipulierte Kontoauszüge einreicht, verpflichtet er sich zur Zahlung eines Schadensersatzbetrages in Höhe von 500.-EUR an WFS
Dem Kunden wird der Nachweis gestattet, ein Schaden sei in diesen Fällen nicht eingetreten oder wesentlich nieder niedriger als der Schadensersatzbetrag in Höhe von 500.- EUR.

§ 10 Haftung

WFS haftet uneingeschränkt nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen für Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von WFS oder seiner Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind. Das gleiche gilt für Personenschäden oder Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz.

Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet WFS nur, soweit sie auf Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beruhen. Dies sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen durfte. Soweit WFS hiernach für einfache Fahrlässigkeit haftet ist die Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt.

WFS haftet nicht für Schäden, die durch die Störung ihres Betriebes, insbesondere infolge höherer Gewalt , Aufruhr, Kriegs- und Naturereignisse oder durch sonstige von ihr nicht zu vertretenden Vorkommnisse eintreten.

§ 11 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der des Landes, indem der Kunde seinen Wohnsitz hat.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Gültigkeit: ab 02.Januar 2001


 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!